Erfahre alles über Nagelpilz, um diesen endlich zu besiegen!

Kurz und verständlich alle wichtigen Infos auf einen Blick! 

Nagelpilz (Onychomykose oder auch Nagelmykose gennant) ist eine Infektionskrankheit, man schätzt das ca. 20 % der in Deutschland lebenden Menschen davon betroffen sind. Bei den älteren Menschen ab 65-Jahren soll es sogar fast jeder Zweite sein. In der Mehrheit der Fälle handelt es sich dabei um einen Nagelpilz an den Zehen. Denn ein Nagelpilz tritt viel häufiger an den Füßen als an den Händen auf, wobei die Erreger jeweils dieselben sind. Nagelpilz am großen Zeh tritt in etwa viermal so häufiger auf als an den anderen Zehen. Da eine derartige Infektion am Anfang keine Schmerzen verursacht, kann ein Nagelpilz in seinem Anfangsstadium leicht übersehen werden.

Ein Nagelpilz ist eine chronische Erkrankung, wo keine spontane Abheilung zu erwarten ist. OHNE Dein Handeln werden sich die Pilze weiter vermehren und eine kurze Zeit später auch andere gesunde Nägel befallen. Die meisten Pilzerreger, welche einen Nagelpilz hervorrufen, ernähren sich praktisch nur vom Kreatin, einem Bestandteil des menschlichen Nagels und der Haut.

Die Pilzinfektion der Nägel ist in Deutschland und in den westlichen Industrieländern eine weit verbreitete Krankheit, die zu den häufigsten Erkrankungen der Finger- und Zehennägel gehört.

Ein Bild um die Entwicklung von Nagelpilz zu erkennen - Vom Anfangsstadium bis hin zum Endstadium

Ein Bild um die Entwicklung von Nagelpilz zu erkennen. Vom Anfangsstadium bis hin zum Endstadium!


Mögliche Folgen von Nagelpilz (kurz gefasst)

Schreitet die Pilzerkrankung weiter fort, wird die Nagelsubstanz zunehmend zerstört bis hin zur kompletten krümeligen Auflösung und starken Brüchigkeit. Aber damit nicht genug:  Weiterhin werden auch die restlichen gesunden Nägel auf deinen Händen und Füßen befallen. Bei einem Nagelpilz ist auch sehr häufig die Haut der Zehenzwischenräume von einer Pilzinfektion betroffen. Im schlimmsten Fall kann dies auch zu einer gefährlichen Hautpilz Infektion übergehen. Das besonders gefährliche an einer Hautpilz Infektion ist, dass diese sich sehr schnell großflächig ausbreitet. Bei den Nägel haben die Pilzerreger ja nur eine beschränkte Fläche auf der sie sich vermehren können. Aber die Haut bietet im Gegensatz zu einem Nagel eine weitaus größere Fläche, auf der sich die Pilzerreger fortpflanzen können. Ein Nagelpilz kann später auch starke Schmerzen verursachen, vor allem beim Gehen, z.b wenn es zu einer Entzündung der umliegenden Haut kommt. Auf Dauer kann auch die Funktionsfähigkeit der Füße bzw. Finger eingeschränkt werden.

Auch wenn dies am Anfang wie eine harmlose und einfache Infektion auf Dich wirkt, ist ein Nagelpilz alles andere als harmlos. Ein Nagelpilz ist hoch ansteckend, infiziert Kinder ebenso wie Erwachsene. Zudem treten bei jedem zehnten erkrankten zum Teil schwere Komplikationen auf. Eine Nagelpilz Infektion stellt nicht nur für Dich eine ernstzunehmende Gefahr da, sondern auch für die Menschen, welche mit Dir unter einem Dach leben. Wie zum Beispiel für Deine Familie ( Eltern, Kinder, Partner, usw.)

Nagelpilz mit gelb - brauner Farbe. Am Fuß Zeh im Anfangsstadium

Nagelpilz mit gelb braunen Verfärbungen - Anfangsstadium

Nagelpilz an den Fueßen und Zehen. Stark fortgeschritten - im Endstadium mit Fußpilz und Hautpilz

Nagelpilz an den Fuß Zehen. Stark fortgeschritten - im Endstadium mit Fußpilz und Hautpilz

Nagelpilz loest Nagelplatte auf - Zerstoerter Nagel

Nagelpilz - krümelige Auflösung und  starke Brüchigkeit - Zerstörter Nagel


Geschwächtes Immunsystem / Immunschwäche

Frau mit Nagelpilz durch ein schwaches Immunsystem

Menschen begegnen den Pilzerregern jeden Tag, denn diese sind weltweit verbreitet und finden sich überall in unserer Umwelt wieder. Doch nicht jeder Mensch erkrankt zwangsläufig daran. Wieso? Die Übertragung der Pilzerreger alleine verursacht noch keinen Nagelpilz. Ob es nach einer direkten oder indirekten Infektion tatsächlich zu der Entstehung einer Nagelpilzerkrankung kommt, hängt vielmehr vom Vorhandensein eines bestimmten Risikofaktors ab. Hierzu gehört nämlich insbesondere ein geschwächtes Immunsystem dazu. Eine starke Immunität kann so ziemlich jeden Krankheitserreger abwehren!

Personen, die unter einem geschwächten Immunsystem leiden sind besonders anfällig für eine Nagelpilz Infektion. Ein geschwächtes Immunsystem hat einfach nicht mehr genügend Kraft, um diese Art von Eindringlingen erfolgreich abzuwehren. Daraus ergibt sich das die Pilzerreger unsere eigenen Abwehrkräfte mit Leichtigkeit überwinden und somit unsere Nägel infizieren. Weitaus schlimmer ist aber, das unser geschwächtes Immunsystem meistens auch nicht mehr in der Lage ist die weitere Ausbreitung einer Nagelpilz Infektion erfolgreich zu stoppen. Da die Pilzerreger bei einem geschwächten Immunsystem, unseren Abwehrkräften problemlos standhalten können, vermehren die sich somit ungehindert weiter. Ein starkes und gesundes Immunsystem bekämpft und beseitigt meistens ziemlich schnell und sehr erfolgreich jegliche Art von Pilzerregern, sodass es nicht mal zu einer sichtbaren Nagelpilz Infektion kommt.


Pilze vermehren sich rasend schnell

Haben sich die Pilzsporen erst einmal eingenistet, vermehren die sich sofort weiter. Jede einzelne Pilzspore bildet Fruchtkörper, damit neue Pilzsporen heranwachsen können. Somit breitet sich zunehmend der Nagelpilz aus und kann wenig später auch auf die Haut und Zehenzwischenräume übergehen.


3 verschiedene Pilzarten welche Deinen Nagel infizieren!

  • Fadenpilze, auch Dermatophyten genannt
  • Hefepilze, Sprosspilze oder auch Candida albicans gennant
  • Schimmelpilze, auch Aspergillose genannt.  GANZ WICHTIG: Sporen verschiedener Schimmelpilze sind für Menschen und Tiere besonders gefährlich. Sie produzieren giftige Stoffe die neben Allergien auch Asthma und Bronchitis auslösen können.  Diese Infektion ist gekennzeichnet durch eine gelb-braune Verfärbung des Nagels und der Verdickung der Nagelplatte 

All diese Pilzerreger können sowohl direkt, also durch die Berührung einer infizierten Person, als auch indirekt, z. B. über Schuhe, Handtücher und Böden übertragen werden.

Gelber Nagelpilz am Fuß Zeh - Mit flecken und stellen

Nagelpilz am Fußzeh. Fadenpilze-Dermatophyten

Nagelpilz Infektion. Gelber Nagel mit weißen Stellen und Flecken

Nagelpilz Infektion durch Hefepilzen, Sprosspilze oder auch Candida-albicans gennant

Nagelpilz Infektion mit gelb - schwarz und braunen Naegeln am Fuß Zeh

Nagelpilz Infektion durch Schimmelpilze / Aspergillose


Die häufigsten Pilzerreger bei Nagelpilz…

Unter diesen verschiedenen Pilzarten sind die Dermatophyten (Fadenpilze) für etwa 80 % aller Nagelpilz Infektionen verantwortlich. Diese benötigen nämlich Keratin als Existenzgrundlage. Keratin ist die Substanz, aus der alle verhornten Körperregionen aufgebaut sind, also Nägel, Haut und Haare. Daher befallen Fadenpilze die Nägel, Haut und Haare – aber nicht die Schleimhäute. Das ist auch einer der Hauptgründe, wieso eine Nagelpilzinfektion sehr leicht zu einem Hautpilz heranwachsen kann. Denn die gleichen Pilzerreger, welche den Nagel befallen, mögen auch die Haut sehr gerne.

Weitaus seltener sorgen die Hefepilze oder Schimmelpilze für eine Nagelpilzinfektion. Doch diese Art der Pilzinfektion gilt als sehr aggressiv. Die Sporen dringen durch den Nagelrücken ein, befallen die Nagelwurzel und mindern somit das Wachstum der Nagelplatte. Die Infektion durch einen Schimmelpilz kommt aber eher selten vor und macht etwa 3–5 Prozent aller Nagelpilz Infektionsfälle aus.

Aufgepasst!! Erfolgt keine wirksame Behandlung, kann die Nagelplatte sich verformen und auch einwachsen. Weiterhin entsteht eine Nagelhautentzündung wodurch auch noch weitere Hautflächen befallen werden. Zudem kommt es sehr häufig vor das beim Hochziehen seiner Unterhose man den Pilz auf seine Leiste überträgt!

Fotos / Bilder von Menschen mit einer infizierten Nagelwurzel und dem geminderten Wachstum der Nagelplatte.

Nagelpilz. Nagelwurzel befallen. Kein Nagelwachstum mehr. Nagel ist dick und gelb

Nagelpilz. Nagelwurzel befallen. Kein Nagelwachstum mehr. Nagel wurde dick und gelb - infizierte Nagelwurzel

Nagelpilz am Fuß Zeh. Gelber Nagel.

Nagelpilz am Fuß Zeh. Matt gelber Nagel. Wachstumsstörung 

Nagelpilz Infektion mit verhornten, dicken und eingewachsenen Naegeln

Nagelpilz Infektion. Eingewachsene Nägel - infizierten Nagelwurzel

In einigen Fällen kann man eine Infektion der Nagelwurzel durch den zusätzlich entzündeten Nagelwall feststellen. Dabei wirkt der Nagelwall angeschwollen und Verdickt!


So stellst Du einen Nagelpilz fest!

Da die Füße generell weniger Aufmerksamkeit bekommen fallen an den Fingernägel die Nagelpilz Symptome eher früher auf als an den Zehennägel. Zudem werden die anfänglichen Anzeichen eines Nagelpilzes an den Zehennägel oft auf andere Ursachen geschoben oder auch einfach verharmlost. Nagelpilz an den Füßen bleibt daher lange unbemerkt oder wird von einigen Menschen auch einfach ignoriert.

Bei einer Infektion entstehen folgende Symptome: Die Nägel verfärben sich bei Befall gelb, bräunlich oder grünlich, werden zunehmend brüchig und krümelig, wachsen nicht mehr in die Länge, verdicken und verformen sich.

Leider nehmen viele Menschen eine Nagelpilzinfektion überhaupt nicht ernst und widmen dieser Erkrankung ihre Aufmerksamkeit erst, wenn die Symptome weit vorangeschritten sind. Dadurch kommt es allzu häufig vor das nicht nur die Nägel, sondern auch die umliegende Haut gleich mit behandelt werden muss.


Typische Symptome von Nagelpilz (mit Bildern)

  • Fingernagel / Fußnagel verliert den natürlichen Glanz  (Bild 1-2)
  • Man sieht die rosa schimmernde Farbe des Nagelbettes nicht mehr (Bild 1-2)
  • der Nagelrand verfärbt sich weiß, gelb, bräunlich, grünlich oder schwarz (Bild 3-6)
  • im Nagel bilden sich Flecken (weißlich, gelblich, bräunlich oder grünlich) (Bild 3-6)
  • die Nagelplatte verdickt sich (Bild 7)
  • der Nagel wird brüchig oder krümelig (Bild 8)
  • das Horn des Nagels wird bröslig und bröckelt ab (Bild 9)
Fingernagelpilz erste Symptome am Daumen im Fruehstadium

Fingernagelpilz an der Hand. Erste Symptome am Daumen im Frühstadium

Nagelpilz erste Anzeichen am Fuß und an den Zehen. Anfangsstadium mit gelber Farbe

Nagelpilz Infektion im Anfangs-stadium / erste Anzeichen. Nagelplatte  matt und undurchsichtig

Nagelpilz Infektion mit schwarz - gruenlich und brauner Farbe

Verfärbung durch Nagelpilz .  Gelb - Schwarz - Braun

Nagelpilz am Fuß und Zeh mit gelb schwarzer Farbe

Nagelpilz durch Schimmelpilze. Verfärbung  gelb - schwarz

nagelpilz. abgebrochener, eingerissener nagel. schwarz, gruenlich, braune Verfaerbung

 Nagelpilz durch Schimmelpilze. Abgebrochener, eingerissener Nagel. Schwarze, grünliche, braune Verfärbung

Nagelpilz am Finger Daumen mit Gelb, weißen Verfaerbungen

Nagelpilz am Finger Daumen mit gelb, weißen Verfärbungen Verursacht durch Dermatophyten.

Nagelpilz verhornter und dicker Nagel. Mit gelben und weißen Verfaerbungen.

Nagelpilz: verhornter und dicker Nagel. Mit gelben und weißen Verfärbungen.

Nagelpilz Infektion verursacht einen bruechigen und kruemeligen Nagel

Nagelpilz Infektion sorgte für einen brüchigen und krümeligen Nagel. Der Nagel ist weitgehend zerstört sodass der Patient unter schmerzen leidet.

Gelb schwarzer Nagelpilz im Endstadium - Nagel loest sich und ist bruechig.

Nagelpilz mit gelb schwarzer Verfärbung. Nagelplatte löst sich und bröckelt ab - Endstadium


Nagel- und Fußpilz wie zweipaar Schuhe

Sobald sich die Pilzerreger unter dem Nagel eingenistet haben, dauert es meistens nicht mehr lange, bis es zu einer weiteren Pilzerkrankung kommt. Sehr häufig ist es so dass eine bestehende Nagelpilz Infektion sich auf die umliegende Haut überträgt und sich von dort aus großflächig ausbreitet. Da die Immunabwehr durch die Erstinfektion bereits geschwächt ist, werden die weiteren Nägel und die Haut drum herum somit anfälliger für eine weitere Pilzinfektion.

Bei Fußpilz entsteht meistens ein weißlicher Belag an der Haut, der vor allem zwischen den Zehen auftritt. Dieser kann nässen und jucken. Häufig kommt es aber zum Aufreißen der Haut, was zu blutigen Wunden führen kann. Charakteristisch bei einem Hautfußpilz ist auch ein unangenehmer Geruch, der sich mit der Zeit verstärkt.

Kommt dann auch noch ein Nagelpilz hin zu welcher das Nagelbett (die Haut unter der Nagelplatte) zerstört, werden sich die Beschwerden drastisch verschlimmern (Bild 3). Sind Zehennägel und Zehenzwischenräume derart von Pilzerregern befallen, sodass auch, das Nagelbett angegriffen wird und zwischen den Zehen blutige Wunden entstehen, wird die betroffene Person immer stärker werdende Schmerzen erleiden. Schließlich kann dies zu einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit führen, wo dann ein beschwerdefreies Gehen nicht mehr möglich ist.

Hautpilz an den Fueßen (Fußpilz) mit Nagelpilz - Schuppenflechte

Hautpilz an den Füßen (Fußpilz), erste Anzeichen für Nagelpilz. Zehe sind voller Schuppenflechte.

Hautpilz Fußpilz zwischen den Zehen. Naegel werden von Pilzen befallen.

Hautpilz - Fußpilz zwischen den Zehen. Weiterhin werden die Nägel von Pilzen befallen.

Nagelpilz Entzuendung mit einer blutigen Wunde welche Schmerzen verursacht.

Nagelpilz Entzündung. Schmerzen - Blutige Wunde. Die Haut infiziert sich mit den Pilzerregern 


Wie wird Nagelpilz übertragen? Wie infiziert man sich mit einem Nagelpilz?

Um Nagelpilz wirksam behandeln zu können, ist es wichtig, die Ansteckungsmöglichkeiten zu kennen. Eine Pilzinfektion wird durch eine direkte oder indirekte Schmier- oder Kontaktinfektion übertragen. Bei einer direkten Infektion erfolgt die Übertragung der Krankheitserreger über den direkten Hautkontakt mit einer infizierten Person. Bei der indirekten Infektion werden die Erreger dagegen über den Hautkontakt mit infizierten Gegenständen oder Oberflächen übertragen. Dabei sind kleinste infizierte Hautschuppen ausreichend, um eine Infektion bei sich auszulösen. Dies gilt sowohl für Hautpilz als auch für Nagelpilz.

Es gibt zahlreiche Übertragungswege:

  • von Mensch zu Mensch (direkter Körperkontakt)
  • gemeinsam genutzte Textilien (z. B. Kleidung, Schuhe, Handtücher, Socken usw)
  • gemeinsam genutzte Gegenstände (z. B. Hornhautentferner, Nagelclips, Nagelschere, Pedikür Utensilien )
  • Kontakt mit infiziertem Boden (z. B. Dusche, Badewanne, Schwimmbad, Sauna, FitnessClub)

Nagelpilz behandeln ist langwierig – die erneute Ansteckungsgefahr ist groß

Das Lästige am Pilzbefall der Nägel ist: Die Behandlung ist meistens langwierig und die erneute Ansteckungsgefahr ist sehr hoch. Um eine Pilzinfektion ein für alle mal erfolgreich zu eliminieren, ist es sehr wichtig:

  • die Pilzbehandlung möglichst früh zu beginnen.
  • die Schritt für Schritt Anleitung mit allen gezeigten Mitteln regelmäßig zu vollziehen.
  • die Nagelpilz Behandlung so lange durch zu führen, bis der Pilz vollständig entfernt ist.
  • während dem gesamten Behandlungszeitraum Wäsche, Böden und Gegenstände regelmäßig zu desinfizieren.

Schnelle und effektive Behandlung von Nagelpilz

In dieser, Schritt für Schritt Anleitung erfährst Du die geheime Formel einer effektiven Nagelpilz Behandlung. Sodass auch Du es schaffst die Pilzerreger welche deinen Körper und deine Nägel befallen haben endlich ein für alle mal los zu werden.

Das BESTE ist aber:… Du erfährst hier nicht nur wie man den Nagelpilz von außen (also am Nagel selbst) bekämpft, sondern wie Du auch Dein Immunsystem und Deine Abwehrkräfte stärkst und gleichzeitig den Pilz im Inneren des Körpers abtötest.

Mit dieser Behandlungsformel schaffst Du es endlich Deine Nagel-Pilzerkrankung umfangreich und höchsteffektive zu HEILEN!

  • Umfangreiche und effektive Behandlung von Nagelpilz. 
  • Geeignet fü​r jedes Alter
  • Infiziertes Hautgewebe wird mitbehandelt
  • Wirkt sehr stark gegen Entzündungen & Schwellungen  
  • höhst effektiv bei jeder Pilzart
  • Ohne Wiederkehr
  • Nagelplatte, Nagelbett und die Nagelwurzel werden direkt mit behandelt!